Neuigkeiten: Stand 18.02.2016

Am 16.02 hat der Bürgermeister der Stadt Siegen, Steffen Mues, einen Kommentar unter der Rubrik „Das ist unser Ziel zugeschickt“  (link Kommentar Bürgermeister). Hierin betont er die Schwierigkeiten bei einem Kauf der Immobilie durch die Stadt. Ein Vorkaufsrecht gäbe es in diesem Falle nicht. Die hohen Kosten könnten durch die Stadt nicht erbracht werden, da keine Fördermöglichkeiten bestünden. Er selbst sei jedoch für alle Überlegungen offen. In diesem Sinne hat sich auch der Stadtbaurat Michael Stojan geäussert. Wir haben deshalb dem Bürgermeister vorgeschlagen, die Entwicklung des Herrengartens gemeinsam anzugehen.

Die Top-Meldung des heutigen Tages ist ein Bericht der Siegener Zeitung, wonach die Bahnhofsarkaden GmbH (Sparkasse Siegen, Baufirmen Quast und Runkel) bereit seien, ihre kürzlich erst erworbenen Grundstücksanteile am Herrengarten an die Stadt zu verkaufen (link zur Vorlage). Das Problem des fehlenden Vorkaufsrechts ist damit beseitigt.
Wir freuen uns, daß alle Beteiligten damit einen ersten Schritt zu einem öffentlichen Herrengarten-Park gegangen sind. Spannend wird allerdings die Frage, in welchem Zeitfenster diese Kaufoption wahrgenommen werden kann.  Bei einem unangemessen kurzen Zeitraum kann die Stadt wegen der Haushaltslage dieses Angebot nicht wahrnehmen. Hier wünschen wir uns Transparenz und ausdrücklich einen ausreichenden Zeitrahmen. In dieser Zeit könnte die Immobilie ohne bauliche Veränderungen vermietet werden.
Jetzt muß sich zeigen, ob seitens der Stadt wie bei den Vergleichsprojekten Apollo Theater, Museum für Gegenwartskunst, Siegen zu neuen Ufern, Rund um den Siegberg und nicht zu vergessen die Förderung des AMS (Aktives Museum Südwestfalen) mit gleicher Zielstrebigkeit und Ausdauer an dem Projekt Herrengarten-Park gearbeitet wird.
Uns ist bewußt, daß für die Umsetzung des Park-Projekts eine Finanzierung nötig ist, die die Stadt Siegen aus eigenen Mitteln nicht leisten kann. Aber es gibt immer Wege zum Ziel und wir sind bereit, bei der Suche nach solchen Wegen mitzuhelfen. Ein erster Vorschlag wäre, daß die Sparkasse Siegen eine „Stiftung Herrengarten-Park“ gründet.

Mitstreiter und Kommentare sind stets willkommen, bitte einfach unter unserer Email-Adresse info-@-aktionsbuendnis-herrengarten.de melden.

Wir stellen aus aktuellem Anlaß die Frage warum angesichts der erheblichen Förderung des Projektes „Rund um den Siegberg“ der Herrengarten in dieser vorauschauenden Planung nicht berücksichtigt wurde und verweisen in diesem Zusammenhang auf das Grünflächenkonzept der Stadt Siegen, dass den Herrengarten bereits  als Grünanlage vorsieht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.