Neuigkeit 19.05.2016

Gestern tagte der Haupt-und Finanzausschuß der Stadt Siegen …

Das Ergebnis laut Siegener Zeitung vom 19.05.2016:

„Viel Lob für die Herrengarten Pläne. Fast alle Vertreter des Siegener Haupt- und Finanzausschusses lobten die Bemühungen der Verwaltung, damit am Herrengarten nun doch ein Park entstehen kann.

ch  So viel Lob haben Stadtverwaltung und Bürgermeister selten von der Kommunalpolitik erhalten: Beinahe durch die Bank befürworteten am Mittwoch die Mitglieder des Siegener Haupt- und Finanzausschusses die Pläne, den Herrengarten-Komplex komplett aufzukaufen, den Betonbau abzureißen und aus dem Areal einen kleinen Stadtpark an Siegens neuen Ufern zu machen.

Lob für Steffen Mues

Die Anerkennung galt in erster Linie Bürgermeister Steffen Mues, der zuvor von einer „perfekten Ergänzung“ des Innenstadtumbaus im Zuge der Regionale 2013 sprach und für die Sitzung des Stadtrates in der nächsten Woche eine konkretere, mit Zahlen hinterlegte Entscheidungsgrundlage ankündigte.

Mittel werden beantragt

Bereits am Donnerstag werden bei der Bezirksregierung in Arnsberg formal Städtebaumittel beantragt, schließlich hat die Landesregierung eine 80-Prozent-Bezuschussung des 7,3-Mill.-Euro-Projektes in Aussicht gestellt. CDU-Fraktionschef Rüdiger Heupel sprach denn auch von „superguten Verhandlungen“ und machte sich für einen positiven Grundsatzbeschluss des Rates stark.

SPD nun auch für die Umsetzung

SPD-Mann Detlef Rujanski räumte ein, dass man nie an die Verwirklichung der Herrengarten-Pläne geglaubt und deshalb von Anfang an gegen sie gestimmt habe – „nun aber würden wir uns freuen, wenn die Umsetzung gelingt und wir Bausünden der Vergangenheit korrigieren können!“

Sehr schön! Wenn es doch immer so wäre, dass es bei einer schier unaufhaltsam negativen Entwicklung nur eines äußeren Anstosses – in diesem Fall von uns – bedarf, um von solch einer schönen Einvernehmlichkeit zu lesen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.